GlobalSign Blog

05 Sep 2017

5 Wege zur Verbesserung der Datensicherheit

Die Welt der Internetsicherheit schreitet mit enormer Geschwindigkeit voran. Gleichzeitig helfen Verbesserungen der Technologien Hackern und Internetkriminellen zunehmend dabei, Schlupflöcher in der Datensicherheit auszunutzen. Die ständig steigende Kurve von Angriffen auf die Internetsicherheit ist ein wichtiges Thema für Internetnutzer und Unternehmensverbände. Und das sollten sie sein!

Ein aktuelles Beispiel für das zunehmende Ausmaß dieser Angriffe ist der jüngste Ransomware-Angriff, der als WannaCry bekannt wurde. Es war einer der größten Angriffe der letzten Jahre, der eine große Anzahl von Unternehmen auf der ganzen Welt betraf. Hier stellt sich dann die Frage: "Warum wurden sowohl große als auch kleine Unternehmen von diesem Angriff beeinträchtigt und beeinflusst?". Es scheint, als ob die Welt zu begreifen beginnt, das erhöhte Sicherheitsmaßnahmen nicht nur eine Frage des Schutzes von Daten sind, sondern dass wir mit dem Schutz von Daten auch die gesamte Infrastruktur unseres Unternehmens schützen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Unternehmen Ihr Geschäft vor Internetangriffen schützen können. Der Artikel stammt aus einem PrivacyEnd Post, der mehrere Maßnahmen umreißt, wie z. B.: aktualisierte Software, verbesserte Technologien, qualifizierte Mitarbeiter und vorausschauend geplante Vorsorgemaßnahmen.

Wir haben die fünf Vorschläge aus dem PrivacyEnd Artikel ausgewählt, die wird eingehender untersuchen möchten, um Ihnen Empfehlungen und Tipps zur Verbesserung der Datensicherheit Ihres Unternehmens zu geben.

Datenzugang beschränken

Die meisten Unternehmen erlauben einer Reihe von Mitarbeitern und Insidern privilegierten Zugang zu ihren vertraulichen Daten. Denken Sie darüber nach, wer in Ihrem Unternehmen Zugang zu sensiblen Kundendaten hat? Können Sie die Zugangsrechte von allen erkennen? Die meisten Führungskräfte von Unternehmen kennen keine Einzelheiten über einzelne Beschäftigte, die Zugang zu Daten haben und warum sie diesen haben. Hier besteht ein großes Risiko für Datenverlust, -diebstahl und -hacking.

Dies bedeutet, dass Unternehmen den Datenzugang einschränken müssen. Unternehmen müssen festlegen, wozu ein Mitarbeiter Zugang braucht und sie müssen sicherzustellen, dass sie nur Zugang zu dem haben, was sie benötigen. Nichts weiter. Diese ganzen Einschränkungen könnten Unternehmen helfen, ihre Daten effizienter zu verwalten und sicherzustellen, dass sie vor Diebstahl oder Verlust geschützt sind.

Matt Dircks, CEO bei Bomgar

Angesichts der andauernden hochkarätigen Datenmissbräuche, von denen viele durch kompromittierte privilegierte Zugänge und Anmeldeinformationen verursacht wurden, ist es entscheidend, dass Unternehmen den privilegierten Zugang zu ihren Netzwerken kontrollieren, verwalten und überwachen, um dieses Risiko zu reduzieren. Die Ergebnisse dieses Berichts zeigen uns, dass viele Unternehmen das Risiko im Zusammenhang mit privilegiertem Zugang nicht adäquat handhaben können. Insider-Missbräuche, egal ob bösartig oder unbeabsichtigt, haben das Potenzial, wochen-, monate- oder sogar jahrelang unentdeckt zu bleiben, was zu einer verheerenden Schädigung eines Unternehmens führen kann.

Sensible Daten erkennen

Es ist für Unternehmen wichtig zu wissen, wo die wichtigsten Daten und sensiblen Geschäftsinformationen aufbewahrt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die richtigen Informationen haben und mehr Ressourcen zum Schutz Ihrer sensibelsten und wertvollsten Güter bereitstellen.

Obwohl vertrauliche Geschäftsdaten vermutlich nur rund 5-10% Ihrer gesamten Geschäftsdaten ausmachen, könnte eine Datenkompromittierung, die sensible oder personenbezogene Daten betrifft, zu einem immensen Verlust an Reputation und Umsatz für ein Unternehmen führen. Wenn wir zu Zugangsmanagement und -rechten zurückgehen, sollten wir mehr Wert auf strenge Maßnahmen für vertrauliche Daten als für andere Geschäftsdaten legen.

Im Voraus geplante Richtlinie zur Datensicherheit

Bei der Betrachtung der Abläufe und Prozesse, die erforderlich sind, um einen Internetangriff einzudämmen, besteht ein wichtiger Schritt darin, eine Liste von Sicherheitsmaßnahmen und Richtlinien zur Datensicherheit zu erstellen. Diese Planung könnte in kritischen Situation und Zeiten von Vorfallsreaktion erheblich helfen. Durch Richtlinien können Sie sofort reagieren, um extreme Auswirkungen eines Internetangriffs zu vermeiden.

Wie bei Zugangsmanagement und -rechten, könnte der Mitarbeiterzugang leicht festgelegt werden, und Sie würden weiterhin wissen, welche User in Ihrem Unternehmen möglicherweise geschädigt wurden. Es ist wichtig, daran zu denken, dass ein Richtlinien- und Verfahrensplan nur so gut ist wie seine letzte Revision. Technologie, Branchenvorschriften und Best Practices ändern sich ständig. Daher muss jemand diese Richtlinie und Verfahrensanleitung besitzen und immer nach neuen Wegen Ausschau halten, diese zu aktualisieren, um sie passend zu halten.

Starke und unterschiedliche Passwörter für jede Abteilung

Vertrauliche Daten sollten mit starken Passwörtern weggeschlossen werden. Stärkere Passwörter zu erstellen ist zur Bekämpfung einer Reihe von Passwort Hacker-Tools notwendig, die leicht auf dem Markt zu bekommen sind. Versuchen Sie, zu gewährleisten, dass Passwörter eine Kombination aus verschiedenen Zeichen wie Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthalten.

Darüber hinaus stellt die Verwendung der gleichen Passwörter für verschiedene Programme und Zugänge auch ein Risiko dar. Wenn Ihr Passwort geknackt wurde, wird ein Hacker das gleiche Passwort bei allen wichtigen Konten, die Sie besitzen, ausprobieren.

Daher sollten Unternehmen für alle Mitarbeiter und Abteilungen eindeutige Passwörter ausgeben. Dies gelingt problemlos mit einem Passwort-Manager Tool. Außerdem sollte dafür gesorgt werden, dass alle Mitarbeiter eine angemessene Schulung zu Datensicherheit und Tipps zu Passwörtern erhalten.

Wenn möglich, ist es auch angebracht, Multi-Faktor-Authentifizierung einzusetzen. Das Hinzufügen eines weiteren Schrittes zu einem Passwort-Login bedeutet einen weiteren Schritt, den Hacker knacken müssen. Dies macht einen Hack viel unwahrscheinlicher und schwieriger. Einige gute Beispiele für Multi-Faktor-Authentifizierung sind Biometrie, Push-Benachrichtigungen auf Handys, Smartcards und Token-Authentifizierung.

Regelmäßige Datensicherung und -aktualisierung

Der letzte Punkt auf der Liste wichtiger Maßnahmen zur Datensicherheit ist der, regelmäßige Sicherheitskontrollen und Datensicherungen durchzuführen. Für einen unerwarteten Angriff oder einen Datenmissbrauch ist es sehr hilfreich, wenn ein Unternehmen seine Daten sichert. Für ein erfolgreiches Geschäft müssen Sie sich angewöhnen, Daten automatisch oder manuell im wöchentlichen oder täglichen Rhythmus zu sichern.

Darüber hinaus sollten die Daten durch aktualisierte Software und effiziente Antivirus-Tools geschützt werden. Um dies zu erreichen, müssen Sie jedoch eine fortschrittliche und effiziente IT-Abteilung haben. Sorgen Sie dafür, dass Sie jemanden mit den richtigen Fähigkeiten einstellen und dem Sie vertrauen können, dass er seinen Job richtig macht.

Fazit

Ein erfolgreiches Unternehmen zu werden, ist eine schwierige Aufgabe, aber es zu bleiben ist viel schwieriger. In der heutigen Welt immenser Risiken in der Internetsicherheit ist es wirklich wichtig für Sie, mit den Sicherheits-Tools und Datenschutz-Erweiterungen vorgerüstet zu sein, die erforderlich sind, um Ihre wertvollsten Güter - Ihre Daten - zu schützen.

Artikel teilen

Jetzt Blog abonnieren