GlobalSign Pressemitteilung

LXI Consortium wählt GlobalSign zum bevorzugten Anbieter für Geräteidentitäten um alle LXI-konformen Geräte abzusichern

Internationale Gruppe für Test- und Messstandards integriert die PKI-basierte Identity-Plattform für
IoT-Geräte als wesentlichen Bestandteil ihres Sicherheitsprotokolls

BOSTON, Massachusetts, LEUVEN, Belgien, 17. Juni 2019 - GMO GlobalSign (www.globalsign.de), eine globale Zertifizierungsstelle und führender Anbieter von Identitäts- und Sicherheitslösungen für das Internet der Dinge (IoT), ist vom LXI (LAN eXtensions for Instruments) Consortium als zugelassener Sicherheitsanbieter benannt worden. LXI Consortium ist ein offener, leicht zugänglicher, Ethernet-basierter Standard, der Spezifikationen und Lösungen für die funktionelle Mess-, Test- und Datengewinnungs-Industrie bestimmt. LXI ist der Standard für Geräte mit LAN-Ausstattung. Mit seiner Hilfe lässt sich die Zeit zum Einrichten, Konfigurieren und Debuggen von Testsystemen verkürzen.

LXI-Mitglieder - mehr als 45 globale Unternehmen - stellen hochpräzise Test- und Messinstrumente her, die sich mit industriellen Netzwerken und Internet-Cloud-Anbietern vernetzen. Die Sicherheit dieser Geräte und Kommunikationen ist die Priorität der Organisation. Bei der Entwicklung von Sicherheitsprotokollen, die auf der Vertraulichkeit der transportierten Daten, der Integrität dieser Daten und der Authentizität des Absenders und Empfängers der Daten beruhen, stützt sich das LXI Consortium jetzt auf die Expertise von GlobalSign. Dabei wird eine starke, eindeutige Geräteidentität genutzt.

Steve Schink, Präsident des LXI Consortiums: „Als Normierungs-organisation ist die Auswahl der richtigen Sicherheitslösung von entscheidender Bedeutung, wenn wir unseren guten Ruf für Exzellenz und Zuverlässigkeit aufrechterhalten wollen. GlobalSign hat eng mit unserer Security-Arbeitsgruppe zusammengearbeitet, um unser Anforderungsprofil zu identifizieren, Lösungen vorzuschlagen und unsere Vision auf eine Weise umzusetzen, die für unsere Mitglieder und Kunden funktioniert und sie schützt.“

GlobalSign schützt die Lieferketten der LXI-Mitglieder, ihre zertifizierten Geräte und Geräte-Webserver, von der Fertigung bis zur Bereitstellung für den Endkunden über ein Bereitstellungs- und -Managementsystem für die Geräteidentität. Dieses basiert auf der GlobalSign IoT-Identity-Plattform in Zusammenarbeit mit Authentifizierungsdiensten des Anbieters für Sicherheits-Frameworks, beame.io.

LXI-Mitglieder nutzen firmeninterne und / oder von Drittanbietern bereitgestellte Fertigungsdienstleister zur Herstellung ihrer Messgeräte. Dank eindeutiger „Initial Device Identities“ (IDevIDs) für jedes produzierte Instrument, können LXI-Mitglieder nun jede Einheit authentifizieren und nicht validierte Geräte mit präziser Nachvollziehbarkeit ablehnen. Mithilfe von OCSP-Widerrufdiensten (Online Certificate Status Protocol) kann LXI bestimmte Geräte ungültig zeichnen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn Geräte verlorengegangen sind oder gestohlen wurden.

Über die IoT-Identity-Plattform

Die IoT-Identity-Plattform der nächsten Generation von GlobalSign bietet außergewöhnliche Sicherheit für Geräteidentitäten. Sie ist ausreichend flexibel und skalierbar, um Milliarden von Identitäten für IoT-Geräte aller Art auszustellen und zu verwalten, und integriert sich problemlos in entwicklerfreundliche RESTful-APIs. Mithilfe der PKI als Kernidentitätsmechanismus kann die IoT-Identity-Plattform die verschiedenen Sicherheitsanwendungen des IoT in allen Branchen bedienen, wie z. B. Fertigung, Landwirtschaft, Smart Grid, Bezahlsysteme, IoT-Gateways, Gesundheitswesen, andere industrielle Ökosysteme und weitere mehr.

Die Plattform unterstützt den kompletten Lebenszyklus der Geräteidentität, von der ersten Zertifikatbereitstellung (sowohl neu ausgestellte Zertifikate während der Herstellung als auch lokale Wiederbereitstellungen von Identitäten) bis hin zur Verwaltung des Zertifikatlebenszyklus und zur endgültigen Abschaltung, Außerbetriebnahme oder Eigentumsübertragung des Geräts. Jedem Gerät/Endpunkt eine eindeutige Identität zu geben bedeutet, dass sie sich authentifizieren können, wenn sie online gehen und über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg ihre Integrität nachweisen und sicher mit anderen Geräten, Diensten und Benutzern kommunizieren können.

Nisarg Desai. Director of Product Management, IoT bei GlobalSign: „Die Zusammenarbeit mit LXI Consortium und seiner Security-Arbeitsgruppe mit dem Ziel ein Sicherheitsprotokoll festzulegen sowie die LAN-Kommunikationsintegrität der Produkte seiner Mitglieder zu schützen, hat sich gelohnt. Die Mitglieder erkennen den Wert von Sicherheit für sensible industrielle IoT-Umgebungen an und schützen durch die Entwicklung dieses Sicherheitsprotokolls ihre Mitglieder weltweit vor unzähligen potenziellen Datenschutzverletzungen. Sie sind ein herausragendes Beispiel dafür, dass das Konzept von Security-by-Design wirklich funktioniert.“

Über LXI und das LXI Consortium
Das LXI Consortium (www.lxistandard.org) ist eine Normierungsorganisation in der Prüf- und Messbranche, die den offenen LXI-Standard entwickelt, pflegt und fördert. LXI ist der robuste System-Backbone für heute und morgen und ermöglicht den einfachen Anschluss des Systems, das Sie benötigen: groß oder klein, lokal oder remote. Tausende von Geräten haben den LXI-Konformitätstest bestanden, und mit jedem von ihnen können Sie die bereits bekannte Verbindung verwenden. Mehr als 50 der führenden Test- und Messgerätehersteller fördern und entwickeln diese Technologie, und mehr als 4.000 Produkte in über 330 unterschiedlichen Produktfamilien sorgen dafür, dass LXI (LAN eXtensions for Instrumentation) der aktuelle und künftige Standard für Test- und Messinstrumente ist. LXI hat sich von allen Kommunikationsstandards in der Geschichte der Messinstrumentenbranche und bei den führenden Produkten am schnellsten durchgesetzt. LXI Wachstumskurven ansehen.

Über beame.io
Beame.io hat seinen Hauptsitz in Florida und Niederlassungen in Tel Aviv. Das Unternehmen ist Anbieter von Blockchain-basierten, fortschrittlichen kryptografischen Identitätslösungen, die für das Internet der Dinge sowie für allgemeine Identitäts- und Zugriffsanwendungen in verschiedenen Branchen eingesetzt werden. Der gesamte Softwarecode zur Verwaltung der beame.io-Crypto-ID ist als Open Source verfügbar. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.beame.io

Über GMO GlobalSign
GlobalSign ist der führende Anbieter von vertrauenswürdigen Identitäts- und Sicherheitslösungen, die es Unternehmen, Großunternehmen, Cloud-Service-Anbietern und IoT-Innovatoren auf der ganzen Welt ermöglichen, Online-Kommunikation zu sichern, Millionen von verifizierten digitalen Identitäten zu verwalten und Authentifizierung und Verschlüsselung zu automatisieren. Mit Lösungen für hoch skalierte PKI und Identität unterstützt das Unternehmen Milliarden von Geräten, Personen und Dingen innerhalb des Internet of Things (IoT). Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den Amerikas, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.globalsign.de

Über GMO Cloud KK
GMO Cloud K.K. (TSE: 3788) ist ein Full-Service IT-Infrastruktur-Anbieter, der sich auf Cloud-Lösungen konzentriert. 1996 als Hosting-Unternehmen gegründet, hat das Unternehmen Server für mehr als 130.000 Unternehmen verwaltet und verfügt nun über 6.500 Vertriebspartner in ganz Japan. Im Februar 2011 startete das Unternehmen GMO Cloud, um seinen Fokus auf Cloud-basierte Lösungen zu verstärken. Seit 2007 hat das Unternehmen auch seine GlobalSign SSL Sicherheitsmarke durch Niederlassungen in Belgien, Großbritannien, USA, China und Singapur ausgebaut. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://ir.gmocloud.com/english/.

Über die GMO Internet Group
Die GMO Internet Group ist ein branchenweit führender Anbieter von Internetlösungen, der Japans meist genutzten Domain-, Hosting & Cloud-, E-Commerce, Sicherheit und Zahlungsverkehr-Lösungen entwickelt und betreibt. Zur Gruppe gehören auch die weltweit größte Plattform für Online-Wertpapier-/Devisenhandel, sowie Internetwerbung, Internetmedien und Dienste im Zusammenhang mit Kryptowährung. GMO Internet, Inc. (TSE: 9449) hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.gmo.jp/en/

LXI Consortium Medienkontakt:
Bob Helsel, Executive Director
LXI Consortium
303-652-2585
execdir@lxistandard.org

Medienkontakt:
Amy Krigman
GlobalSign
Public Relations Manager
Telefon: 603-570-7091
E-Mail: amy.krigman@globalsign.com

GlobalSign Medienkontakt DACH
Dagmar Schulz
Eskenzi PR
Telefon: + 49 (0) 511 353 24 692
E-Mail: dagmar@eskenzipr.com