GlobalSign Pressemitteilung

GlobalSign IAM-Easy gibt sein Debüt: Einfache und sichere Verwaltung von Kunden- und Partneridentitäten und -interaktionen


Schnelle Bereitstellung von vorkonfigurierten Identity Relationship & Access Management (IRAM) -Lösungen, für neue Erlösmodelle, weniger Kosten bei der Kundenbetreuung und eine bessere Benutzererfahrung

LONDON, BOSTON, LEUVEN 16. März 2015 –  GMO GlobalSign (www.globalsign.de), ein führender Anbieter von Identitätsdiensten für Online-Transaktionen und die Security Division der GMO Internet präsentiert auf dem Gartner IAM Summit in London erstmalig GlobalSign IAM-Easy™, eine neue vorkonfigurierte Identity Relationship & Access Management (IRAM)-Lösung. Sie ist entwickelt worden, um Kunden- und Partneridentitäten einfacher zu verwalten und den Zugang zu E-Services und Portalen grundlegend zu vereinfachen. Die GlobalSign End-to-End-IRAM-Lösung mit ihren zahlreichen geschäftlichen Vorteilen ist innerhalb von vier Wochen lieferbereit.

Herkömmliche IAM (Identity and Access Management)-Lösungen sind mit Fokus auf interne Verzeichnisse entwickelt worden. Was ihnen oftmals fehlt ist eine umfassende Unterstützung für vielfältige Dienste, Identitätstypen, Authentifizierungsmethoden und Federation-Protokolle, um Identitäten für Tausende von externen Benutzern zu handhaben. Der IRAM-Ansatz von Globalsign IAM-Easy orientiert sich an den geschäftlichen Erfordernissen und bietet so den schnellsten Weg zur Verwaltung von Identitäten und den Zugang zu E-Services und Portalen. Dadurch entstehen neue Erlösmodelle, die Kosten für Kundenbetreuung sinken und die Nutzererfahrung verbessert sich.

Gartners aktueller IAM-Report empfiehlt Kunden explizit: "Sehen Sie davon ab, die IAM-Infrastruktur massiv anzupassen. Konzentrieren Sie sich auf die Lösungen, die eine schnelle Konfiguration erlauben."[1] GlobalSigns IAM-Easy ermöglicht es Unternehmen, IAM Best Practices wesentlich effizienter umzusetzen. Dazu kommen die Vorteile neuer Erlösmodelle, eine bessere Kundenbindung und niedrigere IT-Kosten.

Ville Särmälä, CEO bei Knowit Oy, Helsinki: “GlobalSign IAM-Easy hat es uns erlaubt, eine umfassende Identity Relationship & Access Management-Lösung für unsere Kunden in weniger als vier Wochen bereitzustellen. Als Systemintegrator ist es unser Hauptziel, qualitativ hochwertige Lösungen für unsere Kunden pünktlich und innerhalb des Budgetrahmens zu liefern.  GlobalSign IAM-Easy wird seinem Namen wirklich gerecht. Mit Hilfe dieser Lösung waren wir in der Lage, die Plattform schnell bereitzustellen und die CRM- und E-Service-Plattformen des Kunden in die IRAM-Lösung zu integrieren.”

GlobalSign IAM-Easy ist ein vorkonfiguriertes Bereitstellungsmodell für die komplette GlobalSign IRAM-Lösung und nach Best Practices konzipiert. Dies macht es Unternehmen leicht, Nutzer zu registrieren, Self-Service-Identitätsmanagement und mehrere Autorisierungsebenen anzubieten, um einen sicheren Zugang zu ihren Portalen und E-Services zu gewährleisten. GlobalSign IAM-Easy ist sowohl als Vor-Ort-Lösung erhältlich, kann aber auch über eine private Cloud bereitgestellt werden. Dies innerhalb kurzer Zeit (in nur 4 Wochen) und zu einem festen Preis.

GlobalSign IAM-Easy gewährleistet effiziente Geschäftprozesse, reduziert die Kosten und ermöglicht es:

  • externe Benutzer richtig zu authentifizieren und Unternehmenskunden Single Sign-On aus ihrem eigenen Netzwerk heraus für Ihre Dienste anzubieten
  • Self-Service-Verfahren für Identität und Workflows anzubieten, um die Belastung für den Kundendienst zu reduzieren und die Benutzererfahrung zu verbessern
  • Rollen externer Benutzer zu kennen und zu wissen, auf welche Dienste sie zugreifen
  • die Sicherheit zu erhöhen, indem über 20 verschiedene Authentifizierungsmethoden unterstützt werden, z.B. Out-of-Band-Multi-Faktor-Verfahren und digitale Zertifikate für geschäftskritische Transaktionen
  • externen Benutzern durch nutzerorientierte Federation ihre eigene Identität mitzubringen; schwache Identitäten werden so durch starke Identitäten ebenfalls gestärkt  – es entstehen verifizierte soziale und geschäftliche Identitäten
  • die externe Benutzerverwaltung durch Integration in das bestehende CRM-System zu optimieren
  • Sicherheitsverletzungen zu vermeiden, die sich negativ auf Geschäftsprozesse und Unternehmensruf auswirken
  • eine robuste IRAM Lösung zu implementieren, die mehrere E-Services und Millionen von Nutzern unterstützen kann

GlobalSigns IRAM-Lösungen basieren auf Technologien, die im GlobalSign IAM-Kompetenzzentrum in Finnland ehemals von Ubisecure entwickelt worden sind, einem Unternehmen, das GlobalSign im Jahr 2014 übernommen hat. Diese Technologien sind derzeit in großem Umfang in Europa im Einsatz – sie werden von über 3 Millionen Bürgern benutzt, die auf Datensätze der finnischen Behörden zugreifen, aber auch von Herstellern, Versorgungsunternehmen, Dienstleistern und Dutzenden anderer Organisationen, die externes Identity Relationship & Access Management bieten.

Der „Info Security Products Guide“, ein Ratgeber für Entwicklungen in der Informationssicherheit, wählte GlobalSign IAM-Easy zu einem der Finalisten für die 11. jährlichen Global Excellence Awards 2015 in der Kategorie Neue Produkte aus. Dies würdigt insbesondere die Art und Weise wie GlobalSign IAM-Easy dazu beiträgt, die Messlatte im Bereich Informationssicherheit höher zu legen.

Joan Lockhart, Chief Marketing Officer bei GlobalSign: “Bei einem Wachstum des IAM-Markts von über 14% allein in diesem Jahr,[2] ist es klar, dass IAM-Bereitstellung bei Unternehmen eine hohe Priorität hat, vor allem im Extended Enterprise.  Allerdings halten viele unter ihnen solche Lösungen immer noch für zu kompliziert und zeitaufwändig. Wir freuen uns, Unternehmen besser bei dem zu unterstützen, was Gartner und andere Analysten vorschlagen: sich auf Lösungen zu konzentrieren, die man schnell und flexibel bereitstellen kann, so dass Teams Identitäten und Zugang nicht nur innerhalb eines Unternehmens, sondern auch darüber hinaus verwalten können -  so schnell und so einfach wie sie es brauchen.“

GlobalSign präsentiert GlobalSign IAM-Easy beim Gartner IAM Summit 2015 vom 16.-17. März in London, Park Plaza Westminster Bridge, Stand S12.  Für weitere Informationen besuchen Sie bitte europe.gartner.com/iam. Sie können die Veranstaltung auch auf Twitter verfolgen unter http://twitter.com/Gartner_inc mit #GartnerIAM.



[1] Gartner, Inc. in 2015 Planning Guide for Identity and Access Management, 2. Oktober 2014

[2]“IAM Market Global Forecasts to 2019,” Markets and Markets, Februar 2015, wie veröffentlicht unter http://www.marketsandmarkets.com/PressReleases/identity-access-management-iam.asp

Über GMO GlobalSign

GlobalSign, 1996 als eine der ersten Zertifizierungsstellen gegründet, bietet Identifizierungsdienste für das Internet of Everything (IoE). Die dazu vermittelten vertrauenswürdigen Identitäten bieten sicheren Handel, Kommunikation, Content Delivery und Community-Interaktionen und ermöglichen damit Milliarden von sicheren Online-Transaktionen auf der ganzen Welt. Das Identity und Access Management Portfolio beinhaltet alles von Zugangskontrolle, Single Sign-On (SSO) Lösungen, bis hin zu Identity Federation und Delegation und hilft so Unternehmen und Service Providern neue Geschäftsmodelle für sich selbst und seine Kunden umzusetzen. Der Schwerpunkt von GlobalSign liegt weiterhin auf digitalen Zertifikaten, die authentifizierten Kunden das Betreiben von SSL-gesicherten Transaktionen, Datentransfers, die Verteilung von manipulationssicheren Codes und den Schutz von Online-Identitäten für sichere E-Mail-Kommunikation und Zugangskontrolle gewährleisten. GlobalSigns Lösungen richten sich an den stetig wachsenden IoE-Markt, der bereits jetzt auf 14.4 Billionen Dollar geschätzt wird, denn um sichere Netzwerk-Verbindungen zu gewährleisten müssen Menschen, Prozesse, Daten und Geräte mit vertrauenswürdigen Identitäten gesichert sein. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Für die neuesten Nachrichten zu GlobalSign besuchen Sie uns bitte unter www.globalsign.de oder folgen Sie uns auf Twitter (@GlobalSign_de).

Über GMOCloud KK

GMO Cloud K.K. (TSE: 3788) ist ein Full-Service IT-Infrastruktur-Anbieter, der sich auf Cloud-Lösungen konzentriert. 1996 als Hosting-Unternehmen gegründet, hat das Unternehmen Server für mehr als 130.000 Unternehmen verwaltet und verfügt nun über 6.000 Vertriebspartner in ganz Japan. Im Februar 2011 startete das Unternehmen GMO Cloud, um seinen Fokus auf Cloud-basierte Lösungen zu verstärken. Seit 2007 hat das Unternehmen auch seine GlobalSign SSL Sicherheitsmarke über Niederlassungen in Belgien, Großbritannien, USA, China und Singapur ausgebaut. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://ir.gmocloud.com/english/ .

Über die GMO Internet Group

GMO Internet Group ist ein Komplettanbieter von branchenweit führenden Internetlösungen wie z.B. Domain-Namen-Registrierung, cloudbasiertes und traditionelles Hosting, E-Commerce, Sicherheit und Dienste zur Abwicklung von Zahlungen im Internet, die den jeweils größten Marktanteil in Japan innehaben. Weitere wichtige Geschäftsfelder der Gruppe sind der Online-Wertpapier-/Devisenhandel, die Internetwerbung, Suchmaschinenmarketing und Onlinerecherche sowie das Entwickeln und Vermarkten von Smartphone-Spielen. GMO Internet, Inc. (TSE: 9449) hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.gmo.jp/en .