GlobalSign Neuigkeiten & Events

Eurotech arbeitet mit Infineon Technologies, Microsoft und GlobalSign gemeinsam an einer Chain-of-Trust-Sicherheitslösung für IoT-Geräteidentitäten

13 April 2021

Eurotech, Infineon, Microsoft Azure und GlobalSign schließen sich zusammen, um eine Zero-Touch- Bereitstellung für das IoT zu gewährleisten

Amaro (Italien), 13. April, 2021 - Eurotech, ein Unternehmen, das Hardware- und Softwarelösungen für Edge-Computer und Internet of Things (IoT) konzipiert, entwickelt und liefert, arbeitet mit Infineon, Microsoft und GlobalSign zusammen, um den sicheren Roll-Out von vernetzten Geräten auch in großem Umfang zu vereinfachen. Die Zusammenarbeit gewährleistet zukünftig eine sichere Kette von Geräteidentitäten, erweitert vom Edge bis in die Cloud. 

Auf der Basis von Industriestandards beginnt die Vertrauenskette bei Infineons OPTIGA™  TPM (Trusted Platform Module). Das TPM ist in allen Eurotech IoT Edge Gateways installiert. Als Plattformhersteller erweitert Eurotech dieses "Vertrauen" auf einen sicheren Initial Device Identifier. Dabei handelt es sich um eine IEEE 802.1AR zertifikatsbasierte Identität, die kryptografisch gebunden und dem Gerät eindeutig zugeordnet ist. Diese Identität attestiert die Integrität der Plattform-Lieferkette und bietet die notwendige Grundlage für das Zero-Touch-Onboarding. Als Teil der Zusammenarbeit kooperiert Eurotech mit GlobalSign, einer der führenden Zertifizierungsstellen, und mit dem IoT Identity Service Sicherheits-Subsystem des Azure IoT Edge von Microsoft, um die Vertrauenskette in die Cloud-Konnektivität zu erweitern. Dies wird durch die Registrierung zusätzlicher lokaler Zertifikate erreicht. Sie bestätigen den Besitz eines Geräts für den Kunden und nutzen die Identitäten für die automatische Provisionierung von betrieblichen Azure IoT Hub-Identitäten durch den Azure Device Provisioning Service.

Die Lösung reduziert die Komplexität drastisch, wenn es darum geht, starke Zertifikatsidentitäten in Cloud-vernetzte Gerätearchitekturen einzubetten. Zudem liefert die Lösung eine Blaupause für die Verwaltung standardbasierter, digitaler Identitäten über den Lebenszyklus des Geräts von der Herstellung über die Bereitstellung und Wartung bis hin zur Außerbetriebnahme.

Marco Carrer, CTO bei Eurotech, dazu: „Wir sind sehr stolz darauf, mit den Branchenführern Infineon, GlobalSign und Microsoft zusammenzuarbeiten, um die Hürden für die Einführung von Best Practices bei Hardware-verankerten digitalen Geräteidentitäten zu senken. Diese Partnerschaft spiegelt das Cybersicherheits-Engagement von Eurotech ebenso wider wie unser Bestreben, die Gerätekomplexität und Verwaltung für unsere Kunden zu vereinfachen.“ 

"Das IoT verändert die Art und Weise wie Unternehmen denken und arbeiten. Es ermöglicht ihnen, bestehende Prozesse zu optimieren und öffnet die Tür für neue Geschäftsmodelle und Einnahmequellen", so Sam George, Corporate Vice President, Azure IoT bei Microsoft Corp. "Den Prozess zur Erstellung einer Vertrauenskette zu vereinfachen, senkt das Risiko von Manipulationen innerhalb der Lieferkette und von Angriffen auf Geräte, die von kompromittierten Geräteidentitäten herrühren. Indem wir helfen diese Risiken zu mindern, ermöglichen wir es Unternehmen, langlebigere und widerstandsfähigere IoT-Lösungen zu entwickeln - Innovationen auf einer Vertrauensbasis."

"Sicherheit ist nach wie vor der wichtigste Faktor für die Akzeptanz von Cloud-Diensten. Das notwendige Maß an Schutz kann nur durch die Kombination von Software-Sicherheitsmechanismen mit robusten, hardwarebasierten Sicherheitsfunktionen erreicht werden. Eine Kombination, die auf weltweit anerkannten Industrie- und IT-Sicherheitsstandards basiert. Eine Vertrauenskette vom Knoten bis zur Cloud mittels hardwarebasierten Sicherheitsankern ermöglicht es, jedes IoT- und Edge-Gerät sicher zu identifizieren, um sensible Daten sowie die Integrität der Cloud zu schützen", sagt Jürgen Rebel, Vice President & General Manager Embedded Security bei Infineon Technologies.

„Sicheres Zero-Touch-Onboarding von IoT-Geräten in die Cloud ist eine wichtige Lösung. Deren Sicherheit und Effizienz führen zu unmittelbarer Wertschöpfung, so Lancen LaChance, VP IoT bei GlobalSign. Sie ist eine solide Blaupause, die einer breiteren IoT-Branche zugute kommt, denn sie bietet eine bewährte Best-Practice-Lösung für die gängigen Herausforderungen beim Identitätsmanagement von IoT-Geräten. Unsere Zusammenarbeit mit namhaften Experten wie Infineon, Eurotech und Microsoft Azure ermöglicht es der gesamten IoT-Industrie, einen sicheren Schritt nach vorne zu tun.“ 

Die Lösung wird auf der Hannover Messe 2021 vorgestellt und im 4. Quartal 2021 verfügbar sein. Bitte registrieren Sie sich für das Webinar am 13. April um 8:00 Uhr PDT | 11:00 Uhr EDT | 17:00 Uhr CEST. Registrieren Sie sich hier.

Über Eurotech

Eurotech (ETH:IM) ist ein multinationales Unternehmen, das Edge-Computer- und Internet-of-Things-Lösungen (IoT) für Systemintegratoren und Unternehmen konzipiert, entwickelt und liefert. Ergänzt wird dieses Angebot durch Service, Software und Hardware. Durch den Einsatz von Eurotech-Lösungen erhalten Kunden Zugang zu IoT-Bausteinen und Softwareplattformen, Edge Gateways, um die Asset-Überwachung zu ermöglichen und zu Hochleistungs-Edge-Computern (HPEC), die auch für Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) konzipiert wurden. Um stetig umfassendere Lösungen anzubieten, hat Eurotech Partnerschaften mit führenden Unternehmen in ihren Tätigkeitsbereichen geschlossen und so ein globales Ökosystem geschaffen, mit dem erstklassige Lösungen für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) geschaffen werden können. Erfahren Sie mehr

Kontakte

Eurotech Corporate Communication:
Giuliana Vidoni
Telefon: +39 0433 485 462
E-Mail: giuliana.vidoni@eurotech.com

Eurotech Media Agency - Skout PR:
Fiona Whyatt
Telefon: +44 (0) 7810 795053
E-Mail: fiona.whyatt@skoutpr.com

GlobalSign Medienkontakt:
Amy Krigman
Telefon: +1 603-570-7060
E-Mail: amy.krigman@globalsign.com

Share this Post
< Back to GlobalSign Newsroom

Neuste Blogbeiträge

Für weitere Informationen zu GlobalSigns Pressemitteilungen, Events oder Medienanfragen, kontaktieren Sie bitte Amy Krigman, Public Relations Manager, über amy.krigman@globalsign.com oder +1 603-570-8091