GlobalSign Blog

Erkennen und Vermeiden von Phishing-Angriffen (Infografik)

Erkennen und Vermeiden von Phishing-Angriffen (Infografik)

Phishing-Angriffe nutzen häufig „Social Engineering“- oder Manipulationstaktiken, um die Emotionen und den Wunsch des Opfers auszunutzen und es zu einer Aktion zu verleiten, die seine Daten und andere sensible Informationen gefährdet

Handelt es sich bei dem Opfer um ein Unternehmen, führen die kompromittierten Daten häufig zu Geld- und Reputationsverlusten. Einem aktuellen Bericht von IBM zufolge ist Phishing die teuerste Art von Datenschutzverletzungen, und sie kostet die Unternehmen durchschnittlich 4,91 Millionen Dollar.

Es gibt viele Arten von Phishing -Taktiken, die Angreifer nutzen können. Sie sind Social-Engineering-Experten, die wissen, wie sie Emotionen manipulieren und Kapital aus gefundenen Schwachstellen schlagen können. Doch worauf können Sie achten, um sich vor solchen Angriffen zu schützen?

Schulen Sie Ihre Mitarbeitenden über Warnsignale für Phishing-Angriffe, um Ihr Unternehmen besser zu schützen. Aber wie können Sie noch einen Schritt weiter gehen und die von Ihrem Unternehmen gesendeten E-Mails schützen?

  • Sichere E-Mails mit S/MIME - Ein Protokoll, das zwei kryptografische Faktoren umfasst: digitales Signieren und Verschlüsselung, um Ihre E-Mails an interne und externe Kontakte zu schützen und zu verifizieren.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) oder Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) – mehr als eine Form der Identifizierung, um auf etwas zuzugreifen und den richtigen Personen und Geräten Zugriff zu gewähren und den falschen zu verweigern.

 


Anmerkung des Herausgebers - dieser Artikel wurde ursprünglich im Jahr 2020 veröffentlicht und 2022 aktualisiert.

Share this Post

Related Blogs