GlobalSign Pressemitteilung

GlobalSign, führende Zertifizierungsstelle, ist jetzt als qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter in Europa anerkannt

GlobalSign wird ab Dezember 2018 eIDAS qualifizierte Zertifikate für elektronische Signaturen und Siegel anbieten.

BRÜSSEL und BOSTON, Mass., 17. Oktober 2018 - GMO GlobalSign (http://www.globalsign.de), eine globale Zertifizierungsstelle (CA) und führender Anbieter von Identitäts- und Sicherheitslösungen für das Internet of Everything (IoE), gibt bekannt, dass GlobalSign jetzt anerkannter qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter (QVDA) nach europäischem Recht (eIDAS) ist. Damit ist GlobalSign eine der ersten globalen Zertifizierungsstellen, die qualifizierte digitale Zertifikate für User und Organisationen zum Einfügen qualifizierter elektronischer Signaturen und Siegel in Dokumente ausstellt, wie z. B. für regulierte Branchen in der gesamten Europäischen Union (EU). Die neuen qualifizierten Zertifikate für elektronische Signaturen und Siegel sind ab Dezember 2018 verfügbar. Die Anerkennung von GlobalSign wurde am 11. Oktober von der belgischen Aufsichtsbehörde (FÖD Wirtschaft) genehmigt. GlobalSign hat während des gesamten Akkreditierungsprozesses eng mit seinem WebTrust-Auditor und der eIDAS-Konformitätsbewertungsstelle EY zusammengearbeitet.

Der QVDA spielt eine wichtige Rolle im Prozess des qualifizierten elektronischen Signierens - das höchste Sicherheitsniveau von Signaturen wie es in der Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt (eIDAS oder IVT)) spezifiziert wird. eIDAS ist eine Verordnung der Europäischen Union (EU) und soll das Vertrauen in elektronische Transaktionen zwischen Bürgern, Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen stärken. Ein wichtiger Bestandteil der Verordnung war es, einen gemeinsamen Rahmen zu schaffen für sichere elektronische Signaturen, wie z. B. standardisierte Sicherheitsniveaus, um die Interoperabilität und Anerkennung in den Mitgliedstaaten der EU und des EWR zu erleichtern. Nach dem Gesetz können nur QVDA qualifizierte Vertrauensdienste anbieten und erscheinen in der Vertrauensliste des Landes ihrer Geschäftstätigkeit. Wenn eine Einrichtung nicht in dieser Liste aufgeführt wird, kann sie keine qualifizierten Vertrauensdienste anbieten.

Als anerkannter QVDA darf GlobalSign nun qualifizierte Zertifikate für elektronische Signaturen und Siegel anbieten. Qualifizierte elektronische Signaturen und Siegel haben die gleiche Rechtswirksamkeit wie handschriftliche Unterschriften und setzen die Integrität und Herkunft des Dokuments voraus. Diese qualifizierten Zertifikate müssen in allen Mitgliedstaaten der EU anerkannt und akzeptiert werden. Qualifizierte Zertifikate für elektronische Signaturen und Siegel stehen Einzelpersonen und Organisationen über die Token-basierte Bereitstellung von GlobalSign zur Verfügung. Im Einklang mit den eIDAS-Anforderungen wird jede Signaturidentität, unabhängig davon, ob es sich um eine Einzelperson oder eine juristische Person handelt, verifiziert und ein qualifiziertes Zertifikat ausgestellt, das auf einer qualifizierten Signaturerstellungseinheit (dem Token) gespeichert wird.

GlobalSigns Standardangebot an digitalen Signaturzertifikaten und -lösungen erfüllt die Anforderungen an fortgeschrittene elektronische Signaturen und Siegel, da diese:

  • eindeutig dem Unterzeichner zugeordnet sind;
  • die Identifizierung des Unterzeichners ermöglichen;
  • unter Verwendung elektronischer Signaturerstellungsdaten erstellt wurden, die der Unterzeichner mit einem hohen Maß an Vertrauen unter seiner alleinigen Kontrolle verwenden kann; und
  • sie so mit den auf diese Weise unterzeichneten Daten verbunden sind, dass eine nachträgliche Veränderung der Daten ersichtlich würde.

Vertrauensdiensteanbieter wie GlobalSign müssen einen qualifizierten Status und die Erlaubnis einer staatlichen Aufsichtsbehörde wie der FPÖ Wirtschaft (Federal Public Service Economy (FPS Economy) der belgischen Regierung erhalten. Nur dann dürfen sie qualifizierte digitale Zertifikate anbieten, mit denen qualifizierte elektronische Signaturen und Siegel unter Einhaltung strenger Richtlinien erstellt werden. eIDAS verlangt, dass jeder EU-Mitgliedsstaat eine Vertrauensliste der Anbieter und Dienste führt, die den qualifizierten Status im jeweiligen Land erfüllen.

Arvid Vermote, CISO, GlobalSign: „In zunehmendem Maße werden die EU und deren Mitgliedstaaten Rechtsvorschriften erlassen, um die verschiedenen qualifizierten Vertrauensdienste, wie sie von eIDAS definiert werden, zu unterstützen. Beispielsweise müssen in Frankreich bis Ende 2018 alle öffentlichen Ausschreibungen und Verträge mit qualifizierten elektronischen Signaturen signiert werden. Angesichts des derzeitigen Tempos bei der Einführung und den zu erwartenden gesetzgeberischen Aktualisierungen, erwarten wir, dass (qualifizierte) digitale Signaturen "handschriftliche Unterschriften" bis 2020 als wichtigste Mittel zur Signierung überholen werden. Vor diesem Hintergrund hat GlobalSign es sich zur Aufgabe gemacht anerkannter QVDA zu werden und somit in der Lage zu sein, ein höheres Sicherheitsniveau zu bieten als eine CA. Unternehmen in der EU, die nach qualifizierten Zertifikaten suchen, werden jetzt bei GlobalSign fündig."

Vermote weiter: "Das Sicherheitsniveau, das die QVDA-Anerkennung bietet, ist besonders für Unternehmen in regulierten Branchen wie Banken, Versicherungen und Energiebörsen von entscheidender Bedeutung, sodass die Anerkennung als QVDA uns innerhalb der EU weitere Türen öffnet."

Mehr Informationen zu GlobalSigns QVDA Angeboten finden Sie ab Dezember auf unserer Website. Bitte besuchen Sie uns dann für weitere Details.

Über GMO GlobalSign
GlobalSign ist der führende Anbieter von vertrauenswürdigen Identitäts- und Sicherheitslösungen, die es Unternehmen, Großunternehmen, Cloud-Service-Anbietern und IoT-Innovatoren auf der ganzen Welt ermöglichen, Online-Kommunikation zu sichern, Millionen von verifizierten digitalen Identitäten zu verwalten und Authentifizierung und Verschlüsselung zu automatisieren. Mit Lösungen für hoch skalierte PKI und Identität unterstützt das Unternehmen Milliarden von Geräten, Personen und Dingen innerhalb des Internet of Everything (IoE). Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den Amerikas, Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.globalsign.de

Über GMO Cloud KK
GMO Cloud K.K. (TSE: 3788) ist ein Full-Service IT-Infrastruktur-Anbieter, der sich auf Cloud-Lösungen konzentriert. 1996 als Hosting-Unternehmen gegründet, hat das Unternehmen Server für mehr als 130.000 Unternehmen verwaltet und verfügt nun über 6.500 Vertriebspartner in ganz Japan. Im Februar 2011 startete das Unternehmen GMO Cloud, um seinen Fokus auf Cloud-basierte Lösungen zu verstärken. Seit 2007 hat das Unternehmen auch seine GlobalSign SSL Sicherheitsmarke durch Niederlassungen in Belgien, Großbritannien, USA, China und Singapur ausgebaut. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://ir.gmocloud.com/english/.

Über die GMO Internet Group
Die GMO Internet Group ist ein branchenweit führender Anbieter von Internetlösungen, der Japans meist genutzten Domain-, Hosting & Cloud-, E-Commerce, Sicherheit und Zahlungsverkehr-Lösungen entwickelt und betreibt. Zur Gruppe gehören auch die weltweit größte Plattform für Online-Wertpapier-/Devisenhandel, sowie Internetwerbung, Internetmedien und Dienste im Zusammenhang mit Kryptowährung. GMO Internet, Inc. (TSE: 9449) hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.gmo.jp/en/

GlobalSign Medienkontakt
Amy Krigman
Public Relations Manager
Telefon: (603) 570-7091
E-Mail: amy.krigman@globalsign.com