CloudSSL

On-Demand SSL/TLS für
Dienstanbieter und Cloud-Anwendungen

Optimiertes SSL/TLS für Umgebungen in der Cloud

CloudSSL ist ein SSL/TLS-Verteilungsdienst, der für Anbieter von Cloud-basierten Diensten entwickelt wurde,
wie CDNs, VDNs, E-Commerce-Plattformen, Website-Entwickler und XaaS, die Dienste oder Kommunikation
für viele Kunden sichern müssen.

Mit CloudSSL können Dienstanbieter SSL in ihre bestehenden Angebote einbauen und Sicherheit für ihre Kunden
erleichtern, da die Kunden SSL-Zertifikate nicht verstehen und selbst verwalten müssen. Zertifikatbereitstellung und -verwaltung können automatisiert werden, um den internen Support der Anbieter zu entlasten.

Merkmale von CloudSSL

SSL-Verteilung für Dienstleister

Integration von SSL in bestehende Dienste zur Differenzierung von Angeboten und Unterstützung der Kundennachfrage nach SSL

SSL für Endbenutzer vereinfachen

Belastung durch Zertifikatverwaltung und -installation werden dem Kunden abgenommen

Flexible Zertifikate für Cloud-Einsätze

Dynamisches Hinzufügen und Entfernen von SANs hilft bei sich ändernder Kundenbasis oder kurzfristigem Zertifikatbedarf ohne Auswirkungen auf das Endresultat

SSL bereitstellen ohne interne Ressourcen zu binden

Zertifikatbereitstellung und -verwaltung können automatisiert werden und vereinfachen die Einsätze für interne Teams

 
 
 
 
 
 
 

So funktioniert CloudSSL

CloudSSL-Zertifikate werden für den Dienstanbieter auf Organisation Validated (OV) Ebene ausgestellt. Kundendomains können dann als Domain Validated (DV) SANs hinzugefügt werden, nachdem die Domain verifiziert wurde. Dieser Aufbau bedeutet, dass Anbieter mehrere Domains mit einem Zertifikat sichern können, wodurch eventuell weniger zusätzliche IP-Adressen benötigt werden.

CloudSSL verwendet ein SAN-Lizenzmodell und jedes Zertifikat bietet Platz für bis zu 500 SANs. Anbieter können Domains über APIs hinzufügen und entfernen. Wenn ein SAN entfernt wird, kann die Lizenz für andere Domains wiederverwendet werden, ohne zusätzliche Kosten. Sobald eine Domain überprüft wurde, können Subdomains ohne zusätzliche Validierung hinzugefügt werden. Wildcards sorgen für weitere Flexibilität.

DEMO VEREINBAREN 1-877-775-4562 oder online kontaktieren

Bereitstellung von SSL, ohne interne Supportteams oder Kunden zu belasten

Die Ausstellung von CloudSSL-Zertifikaten und die Domainverwaltung erfolgen über APIs, sodass die Administration vollständig automatisiert werden kann. So können Dienstleister allen Kunden SSL bereitstellen, ohne interne
Supportteams zu belasten.

Der einzige Punkt, an dem Kunden in die CloudSSL-Administration involviert werden müssen, ist der Nachweis der Domain Control. GlobalSign bietet hierfür drei Optionen an: (1) eine Genehmigungs-E-Mail wird an die im WHOIS-Eintrag aufgelistete Adresse oder einen anderen Adressaufbau gesendet, (2) ein http-Tag wird in der Website des Kunden in einem bestimmten Verzeichnis eingefügt oder (3) ein DNS TXT-Eintrag. In den meisten Fällen kann der Dienstanbieter diesen Schritt für den Kunden über die HTTP- oder DNS-Methode durchführen und damit eine voll automatisierte Bereitstellungslösung schaffen.

Cloud-Ressourcen