GlobalSign Pressemitteilung

GlobalSign zeigt auf der Kuppinger-Cole European Identity & Cloud (EIC) Conference 2015 wie Identity & Access Management (IAM) dazu beiträgt Neugeschäft zu generieren


Das Internet of Everything (IoE) wächst: GlobalSign-Kunde DNA erläutert wie IAM Best Practices die Effizienz steigern; GlobalSign-Referenten und Veranstaltungen präsentieren Secure Identities for Everything™

LONDON, BOSTON, LEUVEN 28. April 2015 – GMO GlobalSign, ein führender Anbieter von Identitätsdiensten für Online-Transaktionen und die Security Division der GMO Internet Group, zeigt auf der KuppingerCole European Identity and Cloud (EIC) Conference vom 5.-8. Mai im BallhausForum des Tagungs- und Kongresshotels Dolce München/Unterschleißheim neue Wege, wie Identity & Access Management (IAM)-Lösungen zu Treibern für Neugeschäft werden.

Das Internet of Everything (IoE) stellt neue Anforderungen: Starken digitale Identitäten müssen in großen Stil einfacher bereitgestellt werden und gleichzeitig leichter zu verwalten sein. GlobalSign nutzt die Veranstaltung dazu, seine externen IAM-Lösungen zu präsentieren, wie zum Beispiel GlobalSign IAM-Easy™  und die Fallstudie des GlobalSign-Kunden DNA. DNA ist einer der führenden Telekommunikationsdienstleister in Finnland und einer der Wegbereiter, wenn es darum geht IAM-basiert zusätzliche Dienste anzubieten, sowie Möglichkeiten zu finden dies effizienter und kostensparender zu tun.

Am Donnerstag dem 7. Mai 2015 von 14:30-15:30 Uhr wird Erik Sucksdorff, EMEA Vice President of IAM Business Development bei GlobalSign im Rahmen der IoT/OT Privacy & Security Paneldiskussion erläutern welche Rolle IAM bei Internet of Things-Bereitstellungen spielt.

Am selben Tag danach, am Donnerstag dem 7. Mai 2015 von 15:30-16:30 Uhr, wird Laura Lätti von DNA, Finnlands größtem Kabelnetzbetreiber, eine ausführliche Best Practice Session zum Thema Identity Relationship and Access Management and Dynamic Authorisation Management as a Driver for New Business Opportunities leiten. DNA setzt starke Authentifizierung bei der Anmeldung ein sowie zum Bestätigen geschäftskritischer Transaktionen. Lätti wird im Einzelnen zeigen wie DNA Identity und Access Management einsetzt, um neue Kunden des Unternehmens schneller ins System aufzunehmen, starke Authentifizierung durchzusetzen und die Kosten bei der Verwaltung externer Benutzer und dem Zugriff auf Online-Services zu senken.

DNA ist einer der Finalisten bei den European Identity & Cloud Awards in der Kategorie „Best Identity and Access Management Project of 2015“. Die Awards werden im Rahmen der Veranstaltung verliehen.

Joan Lockhart, CMO bei GlobalSign: “ Identität ist heute alles, wenn wir an Cybersicherheit denken. Wir bei GlobalSign haben uns als Anbieter der Identity for Everything™ verschrieben, damit Unternehmen die stärksten digitalen Identitäten und Authentifizierungsmethoden für jeden - und alles - online, bereitstellen können. Wir freuen uns, unseren Kunden DNA und ein wachsendes IAM-Lösungsset auf dieser Veranstaltung vorzustellen.”

GlobalSign bietet eine umfassende IAM-Lösungssuite an. Sie erlaubt es, ein Unternehmen um Kunden und Partner (Extended Enterprise) zu erweitern sowie neue Online-Dienste schneller und sicherer freizugeben. Mit GlobalSign IAM senken Unternehmen ihre Kosten bei der Kundenbetreuung, da

Identitätsprozesse automatisiert werden. Gleichzeitig sind die Lösungen durch verifizierte soziale Identitäten benutzerfreundlicher und Multifaktor-Authentifizierung schützt kritische Geschäftsvorgänge. Das erst kürzlich vorgestellte GlobalSign IAM-Easy, ein vorkonfiguriertes IAM-Bereitstellungsmodell auf Grundlage von Best Practices, erlaubt es Organisationen IAM-Lösungen in weniger als vier Wochen zu implementieren.

Über GMO GlobalSign

GlobalSign, 1996 als eine der ersten Zertifizierungsstellen gegründet, bietet Identifizierungsdienste für das Internet of Everything (IoE). Die dazu vermittelten vertrauenswürdigen Identitäten bieten sicheren Handel, Kommunikation, Content Delivery und Community-Interaktionen und ermöglichen damit Milliarden von sicheren Online-Transaktionen auf der ganzen Welt. Das Identity und Access Management Portfolio beinhaltet alles von Zugangskontrolle, Single Sign-On (SSO) Lösungen, bis hin zu Identity Federation und Delegation und hilft so Unternehmen und Service Providern neue Geschäftsmodelle für sich selbst und seine Kunden umzusetzen. Der Schwerpunkt von GlobalSign liegt weiterhin auf digitalen Zertifikaten, die authentifizierten Kunden das Betreiben von SSL-gesicherten Transaktionen, Datentransfers, die Verteilung von manipulationssicheren Codes und den Schutz von Online-Identitäten für sichere E-Mail-Kommunikation und Zugangskontrolle gewährleisten. GlobalSigns Lösungen richten sich an den stetig wachsenden IoE-Markt, der bereits jetzt auf 14.4 Billionen Dollar geschätzt wird, denn um sichere Netzwerk-Verbindungen zu gewährleisten müssen Menschen, Prozesse, Daten und Geräte mit vertrauenswürdigen Identitäten gesichert sein. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in den USA, Europa und Asien. Für die neuesten Nachrichten zu GlobalSign besuchen Sie uns bitte unter www.globalsign.de oder folgen Sie uns auf Twitter (@GlobalSign_de).

Über GMOCloud KK

GMO Cloud K.K. (TSE: 3788) ist ein Full-Service IT-Infrastruktur-Anbieter, der sich auf Cloud-Lösungen konzentriert. 1996 als Hosting-Unternehmen gegründet, hat das Unternehmen Server für mehr als 130.000 Unternehmen verwaltet und verfügt nun über 6.000 Vertriebspartner in ganz Japan. Im Februar 2011 startete das Unternehmen GMO Cloud, um seinen Fokus auf Cloud-basierte Lösungen zu verstärken. Seit 2007 hat das Unternehmen auch seine GlobalSign SSL Sicherheitsmarke über Niederlassungen in Belgien, Großbritannien, USA, China und Singapur ausgebaut. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://ir.gmocloud.com/english/ .

Über die GMO Internet Group

GMO Internet Group ist ein Komplettanbieter von branchenweit führenden Internetlösungen wie z.B. Domain-Namen-Registrierung, cloudbasiertes und traditionelles Hosting, E-Commerce, Sicherheit und Dienste zur Abwicklung von Zahlungen im Internet, die den jeweils größten Marktanteil in Japan innehaben. Weitere wichtige Geschäftsfelder der Gruppe sind der Online-Wertpapier-/Devisenhandel, die Internetwerbung, Suchmaschinenmarketing und Onlinerecherche sowie das Entwickeln und Vermarkten von Smartphone-Spielen. GMO Internet, Inc. (TSE: 9449) hat seinen Hauptsitz in Tokio, Japan. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.gmo.jp/en .