GlobalSign Blog

16 Nov 2017

Unsere verbesserte Managed SSL Plattform

Zertifikatsverwaltung noch einfacher: Verbesserte Benutzeroberfläche und einfache Bestellungen von vielen SANs

Letzte Woche haben wir ein Update unseres Managed SSL Bereichs in unserer Zertifikatsmanagementplattform veröffentlicht. Falls Sie ein Kunde sind, haben Sie vorab einen Blick auf die Änderungen werfen können, aber jetzt da die Änderungen live sind, können wir sie mit dem Rest der Welt teilen. Was ist also alles neu?

Neue Benutzeroberfläche unter Managed SSL Home

Wir haben den Startbereich von Managed SSL gründlich überholt: Sie finden ein neues Dashboard und ein vereinfachtes Seitenmenü. Das neue Design hebt die häufigsten Aktionen und Reports hervor, einschließlich (der Screenshot unterhalb zeigt die neue Managed SSL Seite):

  • Wichtige Aktivitäten, die sofortige Aufmerksamkeit benötigen, wie anstehende Erneuerungen oder ausstehende Genehmigungen können einfach durch farblich gekennzeichnete Kacheln aufgerufen werden (von grün = „Alles im grünen Bereich, keine Aktivität benötigt“ zu rot = „Achtung, hier muss was getan werden“).
  • Nur ein Klick um Reports über Zertifikate und Domains zu erhalten.
  • Nur ein Klick um SAN Nutzung zu sehen – identifizieren Sie alle SANs die in Zertifikaten genutzt werden, plus spezielle Reports für SAN Lizenzbenutzer (mehr dazu unten).
  • Vorüberprüfte Profilkacheln, einschließlich mit nur einem Klick Zertifikate bestellen, neue Domains hinzufügen, verwalten und vieles mehr (z.B. Profile bearbeiten, öffentliche Bestellseite bearbeiten, das Prüflevel aktualisieren).

Example Managed SSL home screen in GlobalSign’s certificate management platform

Beispiel des Managed SSL Home Bereichs in GlobalSigns Zertifikatsmanagementplattform

Sie werden feststellen, dass die meisten Änderungen die SSL Administration erleichtern. Wir verstehen das: Sie haben bessere Dinge zu tun, als mühsam Zertifikate zu verwalten. Wir möchten es Ihnen so einfach wie möglich machen sich einzuloggen, Ihre Aufgaben erledigen und dann mit anderen Aufgaben weiterzumachen.

Änderungen des Bestellprozesses – Neu: SAN Bestellungen und Validierungen in Mengen

Wir haben die Bestellschritte neu angeordnet und zusammengefasst, damit der Vorgang schneller und besser zu durchlaufen ist. In letzter Zeit haben wir vor allem immer häufiger Subject Alternative Name (SANs) Bestellungen erhalten. Sowohl die Anzahl an Firmen die SANs nutzen, als auch die Anzahl an SANs pro Zertifikat. Deshalb war es uns wichtig, die Bestellung von SANs zu vereinfachen und skalierbarer zu machen.

Jetzt können Sie SANs in großen Mengen bestellen, indem Sie 500 Zeilen an SANs eingeben können. Unser System parst und validiert diese, und Sie erhalten eine Zusammenfassung nach Art und den damit verbundenen Kosten direkt auf dem Bildschirm. Falls Probleme mit den eingegebenen SANs auftreten, erhalten Sie eine Erklärung, so dass Sie Probleme schnell beheben können.

Example bulk SAN order in GlobalSign’s certificate management platform.

Beispiel einer SAN-Mengenbestellung in GlobalSigns Plattform zur Zertifikatsverwaltung.

Ein Hinweis zur SAN-Lizensierung

Wir haben oben SAN-Lizenzen erwähnt. Was ist eine SAN-Lizenz? Dabei handelt es sich um unser neues Preismodell, in dem Sie einen Festpreis für eine bestimmte Anzahl an aktiven SANs bezahlen, die nach Belieben ausgetauscht werden können. Dadurch erhalten Sie mehr Flexibilität (Sie können SANs oder Wildcards einfach hinzufügen oder entfernen und alte ersetzen, ohne das extra Kosten entstehen) und Hilfestellung bei Ihrer Budgetplanung (Sie haben nur einen Betrag zu zahlen).

Viele unserer Kunden haben schon zu diesem neuen Modell gewechselt (und wir haben Neukunden, die genau deshalb zu uns gekommen sind), vor allem die, mit wechselndem Server-Inventar oder die regelmäßig Ihre Server umbauen. SAN-Lizenzen eignen sich perfekt für Unternehmen die:

  • Server für eine kurze Zeit sichern müssen (z.B. weniger als 4-6 Monate durchschnittlich),
  • Test-Accounts oder Server für eingeschränkte Nutzung haben
  • Flexibilität haben wollen, um ungenutzte SANs gegen neue FQDNs (Fully Qualified Domain Names) eintauschen wollen,
  • Eine Mischung aus Wildcard und FQDN SANs wollen, oder
  • Verschiedene Zertifikate mit dem gleichen FQDN brauchen.

Wie schon erwähnt, falls Sie sich für das SAN Lizenz Modell entscheiden, können Sie einfach sehen wie viele SANs Sie haben können, und wie viele Sie davon bereits nutzen. Klicken Sie einfach auf „SAN Lizenz Benutzung ansehen“ unter Home, und Sie erhalten einen aktuellen Report.

Example SAN License Usage report in GlobalSign’s certificate management platform

Beispiel SAN Lizenz Nutzung in GlobalSigns Zertifikatsmanagementplattform.

SSL Verwaltung sollte nicht belasten

Wir prüfen regelmäßig unsere Produkte und Plattformen um die Verwaltung von SSL und PKI zu vereinfachen – vom kleinsten Shop bis zum großen Konzern. Wir glauben, dass unsere Änderungen Ihnen viel Zeit sparen werden und allgemein die Verwaltung erleichtern.

SSL war nur der Anfang – halten Sie die Augen offen, um mehr Upgrades in unserer Zertifikatsmanagementplattform zu sehen.

Sie wollen wissen, wie Sie Ihre SSL Zertifikate finden, beobachten und verwalten können? In unserem Produktüberblick erfahren Sie mehr oder kontaktieren Sie uns direkt.

Artikel teilen

Jetzt Blog abonnieren